Schamanische Arbeit

 Schamanische Arbeit und Trommeln

Zu meiner schamanischen Arbeit schreibe ich auf dieser Website ein spezielles Kapitel über die Spiritualität zum Leben. Sie begleitet seit vielen Jahren mein Leben und ist die ständige Quelle für positive Entwicklungen. Sie eröffnet Möglichkeiten, neue Potenziale und Anschluss an die Unendlichkeit. Schamanische Arbeit ist die beste Unterstützung und Ausdrucksmöglichkeit für mein Bild des Lebens.

Das Lebensbild male ich tatsächlich und verstehe es als Analogie zum Weltbild. An dieser Metapher lassen sich alle Erlebnisse, Gefühle, Entwicklungen, Strukturen und ihre Auflösungen in unserem Lauf des Lebensillustrieren. Ihm widme ich deshalb einen eigenen Bereich auf der Website: Das Lebensbild.

In Texten, Bildern und Liedern verleihe ich diesem Lebensgefühl Ausdruck. Ja, die schamanische Arbeit ist vor allem der Umgang mit Gefühlen, sie sind unendlich. Man erkennt das sehr leicht daran, dass Gefühle zwischen den Wesen, der Natur und allen Menschen ausgetauscht werden. Wenn man Gefühle teilt, dann haben alle Empfänger mehr davon, einschließlich des Gebers. Ich gebe also ohne zu verlieren. Trommel in den Badlands

Das verbindende Gefühl, die Grundlage von Allem ist die Liebe. Diese unendliche Qualität entzieht sich der Beschreibung, weil Beschreibung endlich ist. Mit Text oder anderen formalen Kommunikationsformen zieht man sie aus der Unendlichkeit in die endliche Menschenwelt - und dort in den Worten oder endlichen Ausdrucksformen ist sie nur noch der endliche Repräsentant des unendlichen Gefühls.

Ich stelle auf dieser Seite einige einfache downloads bereit, die jeder verwenden kann. 

Die schamanische Arbeit hat mehrere Anwendungen in der Menschenwelt:

- das schamanische Reisen ist die Grundform zur Anbindung an die schamanischen Welten. Zu der monoton geschlagenen Trommel reist man in die untere, die mittlere und die obere Welt. Ich habe viel für andere Menschen getrommelt und reise selbst nach der Trommel entweder indem ich sie von einem anderen Menschen schlagen lasse oder den Trommelklang aus Köpfhörer oder Lautsprecher höre.

- die schamanische Heilung verwendet unterschiedliche Musiken, zum Beispiel von der Rassel, der Trommel oder anderen begleitenden Tönen. Das soll hier nicht beschrieben werden. Ich sehe den Körper als den Signalgeber der Seele, aber da gibt es auch sehr unterschiedliche Ansätze.

- schamanic counseling lässt sich mit "schamanische Beratung" nur schwer übersetzen. Es ist eine Interaktion mit den Spirits, die moderiert und geführt wird.

In meiner schamanischen Arbeit geht es um eine freie und unstrukturierte Anbindung an das Soolago (den Begriff habe ich von den Spirits bekommen). Von dort kommen alle Möglichkeiten.

Die Musik der Trommel trägt in die schamanische Welt. In einem Buch habe ich als eine Beschreibung der Meditation den "4. Zustand" entdeckt - er liegt zwischen Wachen, Schlafen und Träumen. Mit diesem Bild komme ich ganz gut zurecht, wenn ich Anderen beschreiben will, wo ich beim schamanischen Reisen bin und wo sie möglicherweise selbst hinkommen.

Ich habe in einigen Büchern ganz gute Ansätze gefunden, wenn man sich in die schamanische Arbeit einlesen will. Darüber ist viel geschrieben worden - ich habe wenig gelesen. Ich habe von zwei Lehrern gelernt, die die Spirits mit mir zusammengebracht haben. Das Meiste habe ich aber von den Spirits selbst gelernt. Im Zweifel: Fragt die Spirits.

Ich habe Texte aufgeschrieben, die ich nach meinen Reisen bekommen habe. Oft bekam ich die Bilder dazu auf meinen Reisen, den Ablauf des Textes und die Einsichten in Zusammenhänge. Ich schreibe die Hauptpunkte dann auf. Manchmal wurde ich durch andere Texte inspiriert. Geschrieben habe ich die Texte immer wenn ich zurückgezogen aus der Welt war, die ich mit anderen teile. Ich habe das Gefühl die Spirits teilen die Texte und Bilder mit mir. Und ich fühle die Texte mehr, als das ich sie verstehe. Und so schreibe ich aus der Unendlichkeit der Gefühle.

Natürliche und menschliche Ordnung

Schamanische Sicht der Welt und ihrer Menschen

Strukturen und deren Auflösung

Die Wirklichkeit

Körper, Geist und Seele

(Teilweise werden die Texte noch hochgeladen)

Und hier ist die Musik:

Die Trommel ist der Reisebegleiter, sie trägt Dich in die schamanische Welt und bringt Dich mit den schnellen Schlägen am Ende wieder zurück. Mehr will ich hier nicht erzählen. Ich empfehe Jedem der das Reisen lernen will einen praktischen Kurs zu besuchen, in dem er eine Anleitung bekommt. Die praktische Übung gehört zu jedem Beginn und ist nach meiner Erfahrung die beste Lernmethode.

Die zwei Stücke One Drum und Two Drum sind jeweils etwa 20 Minuten lang. Ich schlage vor einfach zu probieren, welche für Dich am besten passt. Die Big Drum haben wir in der Gruppe mit 6 Personen während eines Treffens im schwedischen Wald in einem Holzhaus geschlagen. Wir haben dazu eine große Trommel genommen, die in South Dakota von Indianern gefertigt wurde. Das Stück ist kürzer - ungefähr 12 Minuten

Die Short Journey wurde mit 7 Trommeln geschlagen und trägt gut in die Reise und wieder hinaus. Sie ist ungefähr 14 Minuten lang.

Als ganz spezielles Stück habe ich Dream hinzugefügt. Das mag nicht jeder, es ist sehr speziell und läuft mit wenigen Akkorden einer Hammond Orgel. in seiner monotonen Art könnt ihr es für Meditationen verwenden. Zum Reisen eignet es sich nach meiner Erfahrung nicht. Ich biete es einfach an.

[Mit der rechten Taste könnt ihr das Stück herunterladen - als Ziel speichern.]

drum and rattle
AttachmentSize
Big Drum.m4a4.01 MB
One Drum.m4a7.01 MB
Short Journey.m4a6.98 MB
Two Drums.m4a10.89 MB
Dream Bearbeitet.m4a5.5 MB